Schmucktablett aus Kunstharz – holografischer Effekt

RESIN TRINKET TRAY - holographic effect

Hallo an dich!
Willkommen auf meinem Blog zum Thema „DIY HOME DECOR“ mit Harz & JESIN. Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie ich dieses wunderschöne Schmucktablett aus Kunstharz selbst hergestellt habe, damit Sie es ganz einfach zu Hause nachbauen können.



DIY-Projekte ermöglichen es Ihnen, Ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen und Ihre individuellen Ideen in die Tat umzusetzen. Sie können Ihre eigenen Designs erstellen, Materialien auswählen und die Projekte nach Ihrem Geschmack anpassen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihren persönlichen Stil und Ihre Persönlichkeit in die von Ihnen geschaffenen Dinge einzubringen. Und heute schenken wir ein tolles Schmucktablett ein!

Die Spiegelung der holografischen Folie im Tablett ist einfach atemberaubend und glauben Sie mir, es war so schwer, den Look zu fotografieren. In Wirklichkeit sieht es 1.000 Mal besser aus.

Was wird dafür benötigt?


1) Silikonform
2) Harz (hier nehme ich das D-CAST RESIN )
3) holografische Geschenkfolie ( Amazon – zum Kaufen klicken)
4) Farbe für Harz (hier das LIQU-MENT MYSTERY )
5) Schere
6) Heißluftpistole

Erster Schritt

Wie oben in der Materialliste erwähnt, verwende ich das D-CAST RESIN von COLORBERRY, da es meiner Meinung und Erfahrung nach eine super geringe Blasenentwicklung aufweist und außerdem ein „Vent“ für Luftblasen enthält, d.h. die Luftblasen steigen automatisch nach oben nach einiger Zeit oben.
Gießen Sie nun das Harz in die Silikonform, allerdings nur bis zu 50 % der Höhe der Silikonform – also bitte nicht vollständig ausgießen.


Zweiter Schritt

Mischen Sie in einer kleinen Tasse etwas Harz mit einer Farbe Ihrer Wahl. Hier habe ich das MYSTERY (LIQU-MENT von COLORBERRY) verwendet. Im Glas sieht es total dunkel aus, aber wenn man es mit Harz (oder auch JESIN) mischt, kommt diese geniale Farbe erst richtig zur Geltung.
Diesen Farbmix gieße ich nun auf eine Seite der Silikonform – ihr könnt es aber machen, wie ihr möchtet und am schönsten findet ihr es.

Dritter Schritt

Gehen Sie mit der Heißluftpistole einmal über das Harz in der Form, damit die Blasen auf der Oberfläche verschwinden. Alternativ kann ich den BUBBLEBYE immer empfehlen, da dieser die Blasen entfernt und das Harz zusätzlich etwas abkühlt. Zudem entstehen keine zusätzlichen Dämpfe.

Vierter Schritt

Kommen wir nun zum spannendsten Teil der Geschichte: dem Einarbeiten der holografischen Geschenkfolien.
Man legt die Folie (man kann sie vorher etwas einschneiden, damit sie genau in die Form passt) auf das nasse, nicht getrocknete Harz in der Silikonform und nimmt dann eine Heißluftpistole (bitte hier wirklich eine Heißluftpistole verwenden und nicht). (Bunsenbrenner oder BUBBLEBYE) und schwinge ganz vorsichtig über die Folie. Durch die Hitze des Haartrockners wellt sich die Folie irgendwann. DAS IST DAS ZIEL!
(bitte je nach Folie eine Maske aufsetzen, denn hier verbrennt man bewusst Plastik und sollte es nicht einatmen – sofern man nicht sowieso schon vorbildlich unterwegs ist und wegen seines Harzes eine auf hat).

Sobald Sie den gewünschten Effekt erreicht haben, können Sie es ruhen lassen und das Harz mit der Folie aushärten lassen.

Fünfter Schritt

Wenn das Harz nun fast ausgehärtet ist (ca. 12 Stunden), können Sie mit einer Schere die über der Silikonform stehenden Folienreste abschneiden. Gießen Sie nun eine letzte klare Schicht Harz darüber!
Warum muss man hier zweimal gießen und nicht auf einmal? Ich kann Ihnen sagen: Die Folie ist leichter als das Harz und schwimmt an Ihrer Oberfläche, sodass das Schmucktablett nicht 100 % gerade auf Ihrem Tisch steht. Das Abschleifen ist hier sehr mühsam und gelingt kaum perfekt, da man durch das Schleifen das Harz beschädigt und eine weitere Schicht bräuchte, um es wieder zum Glänzen zu bringen. Also lieber 2 Mal werfen und weniger Stress, oder?

sechster Schritt

Wenn Ihr Schmucktablett nun vollständig ausgehärtet ist (ich spreche von der letzten Harzschicht, die Sie gegossen haben), können Sie es aus der Form nehmen!

WOW, oder? Dieser Effekt ist einfach großartig.
Was ich hier zusätzlich gemacht habe: Strasssteine ​​am Rand aufgeklebt, um es noch einzigartiger zu machen. Das ist ein Kann, aber definitiv kein Muss ;)

Vielen Dank für das Lesen dieses Mini-Tutorial-Blogs und ich hoffe, ich konnte ein wenig Werbung für Sie machen.
Ich gehe jetzt in mein Atelier und arbeite direkt an meinem nächsten Projekt für Dich, mit dem ich Dich bestimmt wieder begeistern kann.
Dein
FRAU.COLORBERRY

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.